Vergangene Ereignisse

Förderverein FrauenschutzHaus Wolfenbüttel e.V.

Spendenkonto des Vereins

Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter e.G.

IBAN: DE21 2709 2555 0101 2096 00

Mail des Vereins

Vorstand@frauenschutzhaus-Wolfenbuettel.de

Wir bieten Schutz für von Gewalt bedrohten Frauen und ihren Kindern


Ohne Gewalt leben-

Sie haben ein Recht darauf


Rufen Sie uns an

Tel.05331/41188


Frauenschutzhaus

Wolfenbüttel


Postfach 1303

38283 Wolfenbütte

lMail:frauenschutzhaus@awo-wolfenbuettel.de

Mail:frauenschutzhaus@awo-wolfenbuettel.de









Bundesweiter Notruf in 26 Sprachen

08000116016





Letzte Änderung 18.11.2018         Impressum: Förderverein Frauenschutzhaus Wolfenbüttel e.V. VR 150415 Amtsgericht Wolfenbüttel  Postfach 1303, 38283 Wolfenbüttel  Vertretungs-

berechtigtes Vorstandsmitglied und verantwortliche Redakteurin Gabriela Kiekenap erreichbar über oben genannte Adresse. Gabriela Kiekenap

 

16.10.2017 Der Service Club Inner Wheel Braunschweig und der Rotary Club SZ-WF übergaben dem Frauenschutzhaus eine Spende  von  übergaben dem Frauenschutzhaus eine Spende  von 1000 €. Sie unterstützen damit ein Leben ohne Gewalt.

20.9.2017 Anlässlich ihrer Hochzeit baten Vorstandsfrau Wiebke Härtel-Meyer und ihr Mann Eckart Meyer um eine Spende zu Gunsten des Frauenschutzhauses. Dank der Großzügigkeit der Gäste kam eine Spende von 1.600 € zusammen, die an den Förderverein übergeben wurde. Das Geld soll für zusätzliche Angbeote zur Kinderbetreuung verwendet werden.


16.9.2017


Kulturnacht in Wolfenbüttel

Die Frauenloge Service Club Inner Wheel sammelt Spenden für das Frauenschutzhaus.






12. Mai 2017 14 Uhr


Eine Ausstellungseröffnung mit den Fotos von Sabine Resch-Hoppstock, die sie anläßlich der 20 Jahrfeier des Frauenschutzhause aufgenommen hat, fand  nunmehr in der EFB Wolfenbüttel statt.









6. Mai 2017


Entenrennen in Wolfenbüttel.

Der Ladies Circle Deutschland veranstaltete dieses Jahr wieder ein Entenrennen. 1 € der Startgebühr sind für das Frauenschutzhaus Wolfenbüttel vorgesehen.

1200 Enten sind an den Start gegangen. Damit waren allen Enten verkauft. Es war ein spannendes Rennen und die Zuschauer konnten ihre Enten vom Ufer aus beobachten.
















v. r. Wiebke Härtel-Meyer, Eckart Meyer, Uschi Kröll u. Andrea Reinhard-Ziola


























Ute Klinge, Leiterin der EFB Wolfenbüttel, eröffnet die Ausstellung in Anwesendheit etlicher Gäste















Dörthe Weddige Degenhardt beim Start zum Entenrennen


Auch die Einnahmen aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf sollen den Frauenschutzhaus zu Gute kommen.























Kaffee und Kuchenstand von Ladies Circle

Neues Highlight war diesmal das sogenannte Firmenentenrennen. Hier haben sich die Firmen durch große Kreativität ausgezeichnet.




















Die kreativen Firmenenten



21. März 2017

Wiebke Härtel-Meyer, Gabriela Kiekenap, Uschi Kröll, Beate Schwarze und Dörthe Weddige-Degenhard bilden für weitere zwei Jahre den Vorstand des Fördervereins für das AWO-Frauenschutzhaus Wolfenbüttel. Als Kassenprüferinnen wurden Hildegard Brandes und Petra Diepenthal-Fuder erneut gewählt.

Ein kleines Dankeschön bekam das Fördermitglied Dieter Lorenz für seine 25 jährige Mitgliedschaft und für seine beständige Teilnahme an den Mitgliederversammlungen.

Lebhaft diskutiert wurde der Bericht des Frauenhauses, das im vergangenen Jahr 53 Frauen mit 56 Kindern Schutz und Unterstützung geboten hat. Seit mehreren Jahren beklagt das Haus die schwierige Wohnungsmarktlage, die zu einer Aufenthaltsverlängerung führt.

Ziel des Fördervereins ist die finanzielle Unterstützung des Hauses und vor allem die Sicherstellung des Bereitschaftsdienstes abends und am Wochenende, der nach wie vor nicht vom Land oder Landkreis finanziert wird.

V. l.: Dörthe Weddige-Degenhard, Gabriela Kiekenap, Uschi Kröll, Beate Schwarze und Wiebke Härtel-Meyer.

16. Feb.2 017


Ausstellungseröffnung mit den Fotos von Sabine Resch-Hoppstock, die sie anläßlich der 20 Jahrfeier des Frauenschutzhause aufgenommen hat, im Rathaus Schöppenstedt.


30. Jan. 2017


Vier Damen von Wolfenbütteler Serviceclubs waren zu Gast im Frauenschutzhaus Wolfenbüttel, Frau Seidel , Frau Peine von Ladies Circle und Frau Dr. Hagen und Frau Miersch von Inner Wheel.

Nach einem Rundgang durch das Haus berichteten Frau Reinhardt-Ziola, die Leiterin des Hauses, und Beate Schwarze und Wiebke Härtel-Meyer vom Förderverein über die Arbeit im Haus, die Finanzierung und die Tätigkeit des Fördervereins. Die Gäste zeigten sich sehr interessiert und sicherten die Bereitschaft zur Unterstützung zu.



26.Jan. 2017


Die Leiterin des Frauenschutzhauses konnte eine Spende von 511 € von der Initiative der Straßengemeinschaft Pfingstanger in Wolfenbüttel entgegennehmen. Es handelte sich um den Erlös eines Glüweinstandes. Auch diese Spende soll für den Bereitschaftsdienst verwendet werden.


21. Jan. 2017


Auf dem Neujahrsempfang der Rebeccaloge durfte Frau Beate Schwarze eine Spende der Loge in Höhe von 400 € entgegennehmen. Die Spende soll für den Bereitschaftsdienst des Frauenschutzhauses verwendet werden. 50 % der Aufnahmen in das Frauenschutzhaus erfolgen durch den Bereitschaftsdienst. Dieser wird durch Honorarkräfte sichergestellt und wird durch keinen anderen Kostenträger finanziert.




16. Okt. 2016


Die Ausstellung von Sabine Resch-Hoppstock ist seit dem 12.10.16   im Herrenhaus Sickte zu sehen. Die



 Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Verwaltung bis zum 25.11.16 angesehen werden. Mehr unter folgendem Link

http://www.sickte.de/content/samtgemeinde





16. April  2016


Austellungseröffnung


Wie bereits angekündigt findet am 2. Mai um 15 Uhr die Ausstellungseröffnung mit den Fotos von Sabine Resch-Hoppstock, die sie anläßlich der 20 Jahrfeier des Frauenschutzhause aufgenommen hat, statt. Das Thema zu dem sich alle Besucherinnen und Besucher schriftlich äußern konnten, lautete "Ich finde Frauenschutzhäuser gut, weil..." Viele Gäste der Feier ließen sich mit ihrem Statement fotografieren. Die Bilder werden nun im Gebäude des Landkreises Wolfenbüttel ausgestellt und sind während der Öffnungszeiten des Landkreises kostenlos zu besichtigen. An dieser Stelle bedanken wir uns natürlich zunächst bei Sabine Resch- Hoppstock, von der auch die Initiative zu dieser Aktion stammte, und bei allen Gästen, die sich an der Aktion beteiligt haben.



13. Jan. 2016


Sternsinger spenden für Frauenschutzhaus

 

Während des Gottesdienstes in der St. Andreas Kirche in Cramme übergaben am Sonntag die Sternsinger ihre Spende Vertreterinnen des Frauenschutzhauses Wolfenbüttel. 812 Euro „und 48 Cent“, ergänzte die junge „Schatzmeisterin“ der Sternsingerkinder und –Jugendlichen der Crammer Kirchengemeinde und man habe gemerkt, dass alle sehr stolz auf dieses Ergebnis gewesen seien, so Beate Schwarze vom Förderverein. Es sei keine Selbstverständlichkeit, wenn acht Kinder und Jugendliche an einem winterkalten Tag von 10 bis 16 Uhr quer durch die Kirchengemeinde zu Fuß unterwegs sind, den Segen in die Haushalte bringen und Spenden sammeln, so Beate Schwarze. Frau Pajestka, Mitarbeiterin des Frauenschutzhauses, freute sich sehr über diese Spende von Kindern für Kinder, heißt es in dem Bericht. Ein Wipptier für das Außengelände und Schlitten sollen angeschafft werden. Frau Kröll und Frau Schwarze vom Förderverein des Frauenschutzhauses übergaben den Sternsingern selbstgebackene Kekse als kleine Anerkennung für ihren tollen Einsatz und bedankten sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung und den Gemeindemitgliedern für ihre großzügigen Spenden.


11. Nov. 2016


Am 10.11.2015 wurde auf der Vorstand bestehend aus Wiebke Härtel

Dörthe Weddige-Degenhard

Uschi Kröll

Gabriela Kiekenap

Beate Schwarze

wiedergewählt.




13. März 2015


 16.3.2015 wurde auf der Mitgliederversammlung

des Fördervereins Frau Beate Schwarze in den Vorstand des Vereins gewählt. Sie ist damit Nachfolgerin der 2014 verstorbenen   Vorstandsfrau Barbara Kramer. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde auch an Barbara Kramer, im Beisein ihres Sohnes Christian Kramer und ihre Mannes Helmut Kramer, gedacht. Anläßlich des Todes unserer Vorstandsfrau sind Spenden von ca. 8000 € beim Förderverein eingegangen. Wir bedanken uns auch auf diesem Wege bei allen Spenderinnen und Spendern.


1. Jan. 2011


Seit 1.1.2011 ist die AWO Wolfenbüttel Träger des Frauenschutzhauses. Der Verein Frauenschutzhaus besteht allerdings als

Förderverein weiter. Der Förderverein sammelt weiter Spenden für die Arbeit des Frauenschutzhauses insbesondere für die Aufrechterhaltung des Bereitschaftdienstes und der Hausmeisterinnenstelle, für Ausstattung der Zimmer und des Kinderbereichs  Innen und Außen.